Chengde, eine schöne Bergregion mit einer riesigen Tempelanlage. Chengde hieß früher Rehe (Jehol) und war die Hauptstadt der ehemaligen Provinz Rehe.

Die Stadt Chengde mit ihren Tempeln gehört zum Weltkulturerbe der Vereinten Nationen. Chengde ist eine kleine Stadt im Nordosten der Provinz Hebei, liegt 250 Kilometer nordöstlich von Beijing. Sie liegt in einem landschaftlich schönen Tal, in dem auch das Klima sehr angenehm ist. Diese Stadt ist vor allem wegen ihrer kaiserlichen Sommerresidenz und der ringsum auf den Berghängen gelegenen acht Tempel bekannt. Der Gebäudekomplex bedeckt 5,6 Quadratkilometer und ist weit sehenswerter als das Palastmuseum in Beijing. Es gibt 9 Höfe, 11 lamaistische Tempel, Gärten und Pavillons. Die Tempel sind Nachbildungen berühmter Tempel aus ganz China, z.B. aus Tibet. Die Sommerresidenz befindet sich am westlichen Ufer des Wulie-Flusses im Norden von Chengde. Sie nimmt eine Fläche von 564 ha ein und ist somit die größte, im Originalzustand erhaltene kaiserliche Gartenanlage in China. Die Sommerresidenz und die Acht äußeren Tempel sind heute eine große touristische Attraktion der Stadt Chengde. Die Natur rings um diese Gegend ist sehr anziehend und malerisch: Berge und Wasser, alter Baumbestand sowie romantisch gelegte Villen und Pavillons erfreuen das Auge des Besuchers. Idyllische Seen mit glasklarem Wasser, in denen sich — wie grüne Oasen — kleine Inseln befinden, geben ihnen eine besondere Ausstrahlung. Jedes Jahr im Sommer ziehen sie zahlreiche in- und ausländische Touristen an. Im Jahre 1994 wurden die Sommerresidenz und die Acht äußeren Tempel von der UNESCO zum Kulturerbe der Welt erklärt.

Mit Straßen- und Eisenbahnverbindungen nach Beijing hat sich Chengde zu einem Verkehrsknotenpunkt entwickelt und seine Kulturschätze machten es zu einem beliebten Touristenziel. Die Beijing–Chengde-Autobahn verbindet seit 2006 Chengde direkt mit der Innenstadt von Beijing.

China Besichtigung

China ist ein Land voller erstaunlicher Entdeckungen. Jedes Jahr kommen tausenden Reisenden nach China, um die majestätische Chinesische Mauer mit eigenen Augen zu sehen, buddhistische Tempel zu besuchen oder durch die geschäftigen Einkaufsstraßen zu schlendern. Hier können Sie gemütlich durch Bergtäler spazieren oder Flußlandschaft bewundern und von Menschen geschaffenen architektonischen Denkmäler einfangen, die diesem Land einen unvergesslichen Geschmack und Einzigartigkeit verleihen.

Kultur

Landschaften

Reise aufs Land

Travel

Dedicated road bicycles have drop handlebars and multiple gears, although there are single and fixed gear varieties. Road bikes also use narrow, high-pressure tires to decrease rolling resistance, and tend to be somewhat lighter than other types of bicycle. The drop handlebars are often positioned lower than the saddle in order to put the rider in a more aerodynamic position. In an effort to become more aerodynamic, some riders have begun using aerobars.

And when aerobars where invented is unclear but they seem to date back to the early 1980s. The light weight and aerodynamics of a road bike allows this type of bicycle to be the second most efficient self-powered means of transportation, behind only recumbent bicycles due to the latter’s higher aerodynamic efficiency.

Mountain bikes fitted with slick or semi-slick are also popular for commuters. Though less efficient, the upright riding position allows the cyclist a better view of traffic, and they can also be readily fitted with mudguards, cargo racks and other accessories. Mountain bikes are usually ridden on unpaved roads and tracks but they are not to be confused with cyclocross bikes.