Eine große Rundreise in Xinjiang, von Norden Xinjiang nach Süden Xinjiang - 28 Tage

Urumqi, Karamay, Burqin, Kanas-See, Hemu Dorf,  Kuitun, Yining, Nalati, Turfan, Korla, Kuqa, Alar, Khotan, Yarkand, Kashgar  28 Tage

Das Autonomes Gebiet Xinjiang im äußersten Westen Chinas ist ein traumhaftes Urlaubsziel. Manche sagen, man kennt nie die Größe des chinesischen Territoriums, wenn man nicht einmal Xinjiang besucht. Xinjiang macht ein Sechstel des chinesischen Bodenterritoriums aus. Es ist so groß wie Großbritanniens, Frankreich, Spaniens und Deutschland zusammen.

Die Hauptstadt des Autonomen Gebietes ist Ürümqi, eine relativ junge Stadt, verglichen mit geschichtsreichen Städten wie Kaschgar, Shache (Kreis Yarkant) oder Turfan. Andere bedeutende Orte sind die moderne Erdöl-Stadt Karamay, Altay, Korla, Aksu und Hotan, eine alte Stadt im Süden des Tarimbeckens. Xinjiang hat abwechslungsreiche Landschaften wie von Schnee bedeckte Gipfel, Gobi-Wüste, Wälder und Steppen sowie Seen und Moorlandschaften. Xinjiang hat auch noch die einzigartige Yadan-Landschaft. Die Naturlandschaft ist besonders für die Menschen aus Großstädten attraktiv. Ein großer Teil von Xinjiang wird durch die Taklamakan-Wüste besetzt, die von Oase-Städten wie Kutcha, Turpan, Kashgar umgeben ist.

Die Seidenstraße, eine Brücke zwischen Ost und West, zieht durch Xinjiang. In Xinjiang leben mehrere Nationalitäten nebeneinander. Unterschiedliche Nationalitäten haben verschiedene Kulturen, Sitten und Gebräuche. Auf diese intensive Reise erkunden Sie allen Facetten Xinjiang.

Tag1
1 Tag Anreise / Urumqi ( )

Anukunft in Urumqi, Hauptstadt der Autonomen Region Xinjiang. Transfer zum Hotel.

Tag2
2 Tag Urumqi (F, )

Von Urumqi aus fahren Sie zu dem auf ca.1900 m Hoehe gelegenen Himmelssee im Tian-Shan-Gebirge. Bummeln an dem Himmelssee und geniessen Sie dabei die herrliche Landschaft. Nach Rückfahrt in der Stadt Urumqi besuchen Sie das Xinjiang Uyghur Autonomous Region Museum und den Xinjiang International großen Basar.

Tag3
3 Tag Urumqi / Karamay (F, )

Heute fahren Sie 400KM(ca. 5 Stunden) nach Karamay, eine Stadt innen Xinjiang Provinz innen China. Es ist als ölunterseite für die Bohrung in die umgebende Wüste berühmt.Hier sehen Sie den 100 Meilen Ölfeld und den Schwarzölberg-Park.

Tag4
4 Tag Karamay / Burqin (F, )

Heute fahren Sie 320KM(4 Stunden)nach Burqin. Sehen Sie die Schönheit auf beiden Seiten des Flusses im Landschaftgebiet des Bunten Strandes. Abends bummeln in den burqin nachtmarkt, kann den lokalen kaltes-Wasser-Fisch probieren.

Tag5
5 Tag Burqin / Kanas-See (F, )

Heute fahren Sie ca. 2 Stunden zur Kanas-See. Kurz vor dem Kanas National Geopark liegt der Jiadengyu National Waldpark. Hier haben Sie Unterkunftsmöglichkeit. Hier werden Sie umsteigen und mit dem Schattelbus zum Kanas-See fahren. Die Landschaftszone ist berühmt für wunderbare Berge, klares Wasser, tiefe Wälder und üppige Gräser. Hier ist die uralte ökologische Umwelt grundsätzlich erhalten.

Tag6
6 Tag Kanas-See (F, )

Heute fahren Sie wieder zur Kanas-See, ein wenig Berg besteigen und das Tuwa Dorf Horm am Kanasi-See besuchen.

Tag7
7 Tag Kanas-See / Hemu-Dorf (F, )

Heute geht zum Hemu-Dorf, eins fernste und größte der drei noch in China bestehenden Tuwiner-Siedlungen Hemu, Kanas und Baihaba. Die Dorfbewohner sind überwiegend Tuwiner, ein mongolischer Stamm, und Kasachen. Die kleinen Holzhäuser im Dorf sind charakteristisch für uralte und schlichte Nomadenvölker.

Tag8
8 Tag Hemu-Dorf / Burqin (F, )

Auf den Berghängen in der Umgebung kann man das Panorama vom Hemu-Dorf und dem Hemu-Fluss gewinnen, den Sonnenaufgang, die Gipfel und Bäche in der Ferne und die Tuwiner-Haushalte in der Nähe betrachten. Es ist ein idealer Platz für Bildaufnahme von Sonnenaufgang, Morgennebel, Holzhäusern und dem Hemu-Fluss.

Am Schluss fahren Sie zurück nach Burqin.

Tag9
9 Tag Burqin / Kuitun (F, )

Heute Fahrt nach Kuitun. Unterwegs sehen Sie die mysteriöse Geisterstadt bei Karamay und die Yadan-Landschaften.

Tag10
10 Tag Kuitun / Yining (F, )

Heute Fahrt nach Yining. Unterwegs sehen Sie den Sailimu See. Es ist in Xinjiang der größte und schönste Hochgebirgssee. Die berühmte Guozigou-Brücke in den Bergen sehen Sie von Ferne aus.

Tag11
11 Tag Yining (F, )

Yining, eine kaum bekannte und selten von Touristen besuchte Stadt im äußersten Westen Chinas. Hier sehen Sie eine Han-Chinesen-Straße, Altstadt Huiyuan und die Volkskultur von Kazanqi in Yining.

Tag12
12 Tag Yining (F, )

Heute sehen Sie die Horgos Grenzübertrittsstelle und Lavendel-Garden.

Tag13
13 Tag Yining / Nalati (F, )

Heute fahren Sie 4 Stunden zum Nalati Weideland Naturschutzgebiet. Sehen Sie schöne Prärie.

Tag14
14 Tag Nalati / Bayanbulak Grünland / Nalati (F, )

Heute machen Sie einen Ausflug zum Bayanbulak Grünland(1.5 Stunden Fahrt), ein Prärie-Feuchtgebiet, das von Schneegebirgen umgeben ist.

Tag15
15 Tag Nalati / Yining (F, )

Heute genießen Sie den schönen Sonnenaufgang auf Grünland. Nachdem fahren Sie zurück nach Yining.

Tag16
16 Tag Yining / Urumqi (F, )

Heute ist einen ganzen Tag Fahrt zurück nach Urumqi(9-10 Stunden).

Tag17
17 Tag Urumqi / Turfan (F, )

Fahrt nach Turfan, der tiefste Punkt der Erde. Turfan liegt etwa 150 m unter dem Meeresspiegel. Besuch der Kar- Brunnen. Mit Hilfe eines ausgekluegelten Bewässerungssystems wurde der fruchtbare Boden dieser Oasestadt fuer die Landwirtschaft nutzbar gemacht. Nachmittags Besuch der eindrucksvollen Ruinenstadt Jiahe aus der Han-Dynastie und der Sugong-Pagode, es wird auch Emin-Pagode benannt. Erbaut im Jahr 1777, ist sie mit ihrer mehr als 200 Jahren Geschichte die größte alte Pagode in Xinjiang.

Tag18
18 Tag Turfan (F, )

Sie besichtigen heute die alte Stadt von Gaochang. Es war einst die Hauptstadt der Uiguren, als sie aus der Mongolei im 9. Jahrhundert in die Xinjiang Region kamen. Gaochang war einst eine wichtige Station auf der Seidenstraße und während der Tang Dynasty das buddhistische Zentrum. Weiter Fahrt zur „Flammenden Berge“ am Nordrand der Turfan-Oase und die Tausend-Buddha-Hoehlen von Bezi­kilik. Sie machen noch einen Ausflug zum uigurischen Dorf Tuyok, das nur von wenigen Touristen besucht wird.

Tag19
19 Tag Turfan / Korla (F, )

Heute fahren Sie ca. 6-7 Stunden(471km) nach Korla, wo werden Sie den Tiemen-Pass (deutsch Eisentorpass) besichtigen. Der liegt ca. 7 km nördlich des Hauptortes, der Großgemeinde Yanqi. Da der Tiemen-Pass war leicht zu verteidigen, spielte er eine bedeutende Rolle beim Schutz der alten Seidenstraße vor den aus dem Norden vorstoßenden räuberischen Nomaden.

Tag20
20 Tag Korla / Kuqa (F, )

Heute fahren Sie weiter nach Kuqa. Besichtigen der großen Moschee von Kuqa, die zweite grösste Moschee in Xinjing, sehen Sie weiter die alte Stadt Kuqa. Kuqa ist berühmt für seine in der Umgebung liegenden jahrhundertealten Ruinenstädte. Die Ruinenstadt von Subashi darf nicht verpassen.

Tag21
21 Tag Kuqa (F, )

Vormittags Fahrt zu den buddhistischen Grotten von Beziklik,der Höhle der Tausendbudahhas;Nachmittags Fahrt zu Kuche Tianshan Grand Canyon, auch nennt man "Kertz Leah Canyon".

Tag22
22 Tag Kuqa / Alar (F, )

Nach dem Frühstück sehen Sie das Kuqa Palast, nachdem fahren Sie auf die Straße in der Wüste 300 km (ca. 6 stunden) zur Stadt Alar, eine ehmaligen Stadt der Armee in der Wüste Taklamakan.

Tag23
23 Tag Alar / Khotan (F, )

Eine lange und aufregende Fahrt steht Ihnen bevor. Sie fahren auf der neu geteerten Straße durch die Taklamakan-Wüste. Geht es in das über 400 km(ca. 7 Stunden) breite Meer der Sanddünen, die bis zu 200 m hoch ragen. Genießen Sie die imposante Wüstenlandschaft. Abends Ankunft in Khotan.

Tag24
24 Tag Khotan (F, )

Das alte Königreich Khotan auf der Südroute der Seidenstraße war ein Symbol für Reichtum in der antiken Zeit. Sie war der wichtigste Handelsplatz für Jade, Seide und Teppiche. Sie besuchen die Altstadt und den Bazaar mit orientalisch-mittelalterlich anmutendem Trubel sowie im Familienbetrieb befindliche Bauernhöfe, wo man nach dem Verfahren wie vor 2.000 Jahren Seidenstoffe und Papier produziert. Hier gibt es noch Ruinen von Rewake Buddha-Tempel zu sehen.

Tag25
25 Tag Khotan / Yarkand / Kashgar (F, )

Heute haben Sie eine lange Fahrt von Khatan nach Kaschgar(550KM, ca. 8 Stunden), unterwegs halten Sie kurz in Yarkand, eine Oasenstadt am westlichen Rand des Tarimbeckens. Hier sehen Sie Grab von König Yarkand. Gegen Abends kommen Sie in Kashgar an.

Tag26
26 Tag Kashgar / Karakul See / Kashgar (F, )

Sie machen heute einen Ausflug auf dem Karakorum-Highway durch grandiose Berglandschaften ins Pamirgebirge. Sie fahren an dem 7.719 m hohen Kongurshan-Berg, den höchsten Berg im Pamir, vobei und erreichen den Karakul-See auf 3.600 m am Fuße des 7.645 m hohen Muztag Ata, dem "Vater aller Eisberge". Die mächtige Landschaft und die Tierherden der Nomaden werden einen nachhaltigen Eindruck bei Ihnen hinterlassen.

Tag27
27 Tag Kashgar (F, )

Sie besuchen den Sonntagsbasar im nördlichen Teil von Kashgar. Der Markt ist das wichtigste Wochenereignis in der Provinz Xinjiang. Am Nachmittag besichtigen Sie u.a. das Appaq Khoja-Mausoleum, in dem auch die geheimnis- und legendenumwobene Mamrisim, „die duftende Konkubine“, begraben sein soll, die Id Gah-Moschee (Fest-Moschee), der größte islamische Sakralbau Chinas, und die Mac-Cartney Villa. Im Anschluss Besuch einer „Uigur“-Familie. Die Uiguren stellen den Hauptanteil der über 160.000 Einwohner zählenden Stadt, deren Lebensader der Kaxgar-Fluss ist, der von den Schmelzwassern des Pamir-Massivs gespeist wird. Die größte Oase Chinas hieß in alter Zeit Shule und war damals schon eine Drehscheibe der Kulturen.

Tag28
28 Tag Kashgar / Abreise (F, )

Heute haben Sie Zeit frei bis Transfer zum Flughafen, um den weiteren Flug nach Ihre nächste Stadt zu erreichen.

End der Leistung;

Folgende Leistungen sind eingeschlossen:

  • Abholung und Transfers in PKW/MPV/Reisebussen mit Klimaanlage während der ganzen Reise;
  • Mahlzeiten laut Programm (M=Mittagessen, A=Abendessen mit einer Tasse Tee oder Kaffee) und Übernachtung im Hotels mit F=Frühstück, in guten Ausstattungen;
  • Deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung;
  • Alle Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten;
  • Inne chinesische Flüge oder Züge im Programm;
  • Offizielle Steuer und benötige Genehmigung und Dokuments innehalb China.

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Internationale Flüge;
  • China Visum;
  • Nicht im Programm genannte Mahlzeiten;
  • Einzelzuschlage;
  • Übliche Trinkgelder und persönliche Ausgaben;
  • Reise- und Krankenversicherung;
  • Die nicht erwähnte Service oder unzulässige Service vom Reisebüro/Agentur;
  • Aufwendungen im Notfall.
Erweitern/schliessen

Reise mit Mietwagen und Fahrer in China

Was kostet ein Fahrer in China?

Die Preise variieren stark und hängen von der geplanten Route und gewünschten Auto ab. Grundsätzlich kann man für das einfachste Auto einen Tagessatz von etwa USD 40 rechnen. Hinzu kommen das für den Fahrer anfallende Honorar (hier wird pro Tag ein zusätzliches Trinkgeld von etwa USD 10 erwartet) und natürlich die Lebenshaltungskosten. In manchen Fällen muss das Benzin, was in China recht teuer ist, ebenfalls gesondert bezahlt werden.

Urumqi:  Jingu Hotel

Karamay:  City Garten Hotel

Burqin:  Gästehaus

Kanas-See:  Hongfu öko-Hotel

Hemu Dorf:  Holz-Gästehaus

Kuitun:  Ostsee Hotel

Yining:  Aipai Boutique Hotel

Nalati:  Holiday Hotel

Turfan:  Jinxiu Jinhua Hotel

Korla:  Korla Tianhong Hotel

Kuqa:  Baiyue Hotel

Alar:  Yindu Hotel

Khotan:  Hetian Mushitage Hotel

Kashgar:  Seman Hotel

Sie können Ihre Anfrage über das unten stehende Formular senden.

Preis von EUR  3,360/person
3,360
Total 3,360 EUR

Reisefakten

  • CRT9041
  • 2-5 Personen
  • Urumqi
  • Kashgar
  • Mittelklasse

Trip advisor

China Reisen sind mehr als nur Urlaub

Wer die Welt verstehen möchte, sollte reisen. Unterwegs durch China werden Sie die Leidenschaft der Chinesen erleben. Die einige tausend jährige Gschichte wird hier zwischen Altstädte und Kulturstätte um sinnvolle Einzelheiten ergänzt. Die bedeutende Stätten auf Rundreise sind absolutes Muss für Kulturbegeisterte und Geschichtsfans!

mehr sehen

NEUESTE